Nike van Dinther

ÜBER BLOGGEN, JOHN FRIEDA UND STROHIGES HAAR

Nikes Haare sind lang, glatt und dünn. Oft fehlt es ihnen an Volumen, die Haare elektrisieren und verknoten. Die 29-jährige lebt mit ihrer Familie in Berlin und betreibt eines der erfolgreichsten Blogazines in Deutschland. In ihrem Beruf als Bloggerin und Mama bleibt oft wenig Zeit für intensive Haarpflege.

Du betreibst mit deiner Freundin und Kollegin Sarah Gottschalk das Blogazine This is Jane Wayne und ihr seid damit eines der erfolgreichsten Onlineformate in Deutschland. Wie bist du dazu gekommen?

Nike: Während des Studiums absolvierte ich diverse Praktika – das letzte bei einem Berliner Onlinemagazin. Das hat mir so gut gefallen, dass ich quasi einfach geblieben bin. Parallel zum Ende meines Studiums entwickelte ich dann zusammen mit Sarah das Konzept für unser eigenes Onlinemagazin, woraus schließlich eine Diplomarbeit und ein Business-Plan entstanden sind. Als beides abgegeben war, räumten wir auch schon den Umzugswagen voll, um Richtung Abenteuer Selbstständigkeit aufzubrechen.

Du bist eine Business Frau, die ein Team leitet, reist selbst viel und bist zudem seit knapp drei Jahren Mutter. Wie sieht dein Alltag so aus?

Nike: Man könnte vielleicht meinen, mein Alltag käme einem überaus wilden Leben gleich, dabei würde ich beinahe das Gegenteil behaupten. Vielleicht, weil so gut wie jeder Tag überhaupt nicht mit mir selbst beginnt, sondern mit meinem Sohn. Unser tägliches gemeinsames Frühstück entschleunigt und erdet mich. Erst wenn er sicher in der Kita angekommen ist, widme ich mich meinem Job: Meetings, Mails, Shootings und die ganz normale Schreibtischarbeit. Etwa zwei bis drei Tage pro Woche kümmert sich der Papa nach der Kita um den Kleinen, damit ich länger arbeiten kann. Ich genieße es aber auch, hin und wieder zu Abendveranstaltungen zu gehen. Da werfe ich mich dann gerne mal in Schale und nehme mir mehr Zeit für mein Styling als im Alltag.

 Auf Instagram oder bei Outfit Posts stehst du selbst oft im Fokus. Welche Rolle spielen deine Haare dabei?

Nike: Das, was ich auf dem Kopf trage, gehört für mich genauso zum Outfit, wie das, was ich an den Füßen trage. Eine Frisur macht das große Ganze erst komplett. Sie kann ebenso Ausdruck einer Stimmung wie einer Persönlichkeit sein – oder ganz im Gegenteil, Verwirrung stiften. Dein Haar erlaubt dir, in verschiedene Rollen zu schlüpfen. Du kannst auf dem Kopf entweder ganz du selbst sein oder dich neu erfinden, sooft du willst.

 Wie sieht deine tägliche Haarroutine aus?

Nike: Ich muss gerade sehr lieb zu meinen Haaren sein, sonst bekomme ich nie die superlange Wallemähne, von der ich schon seit einer Ewigkeit träume. Nach meiner Schwangerschaft habe ich viele Haare verloren und die restlichen Haare sind sehr dünn, elektrisieren schnell und stehen überall ab. Deshalb achte ich inzwischen darauf, sie nicht jeden Tag zu waschen und wenn möglich, niemals nass zu bürsten. Stattdessen besprühe ich sie großzügig mit der Täglichen Wunderkur – so bekommt mein Haar die Pflege, die es braucht und wird geschmeidig, ohne unnötig beschwert zu werden. Danach reicht es, das Haar lufttrocknen zu lassen und später nur nochmal kurz mit der Rundbürste durchzukämmen. Und für zwischendurch habe ich natürlich meine Frizz Ease Zauberformel immer in der Handtasche – damit haben abstehende Härchen keine Chance.

Nike's Lieblingsprodukte

Frizz Ease Wunderreparatur Range

Page Top