Do’s & Don'ts beim Styling mit Hitze

Wir haben die Experten-Tipps

Egal ob glätten oder wellen – um Hitze kommen wir beim Haare stylen nicht herum. Darum solltest du ein paar Dinge beachten, bevor du zu Föhn, Glätteisen und Lockenstab greifst…

1. Das A & O: eine gesunde Basis! Sorge deshalb dafür, dass dein Haar gut genährt und Spliss-frei ist, denn dieser zerstört deinen Look. Schneide darum alle sechs Wochen deine Spitzen, damit sie gesünder nachwachsen. Du bist unsicher, welche Pflege dein Haartyp benötigt? Unser Produktberater hilft dir weiter!
2. Drücke dein Haar nach dem Waschen nur leicht mit einem Handtuch aus und verzichte darauf zu rubbeln. Noch besser: verwende ein Microfaser-Handtuch oder ein Baumwollshirt.
3. Nasses Haar ist besonders elastisch und empfindlich. Darum solltest du es niemals nass bürsten, sondern nur kämmen. 
4. Die absolut wichtigste Regel beim Styling mit Hitze: Hitzeschutz! So vermeidest du Haarbruch und bereitest dein Haar optimal auf die nächsten Schritte vor.
5. Achte darauf, dass dein Haar nicht komplett nass, sondern angetrocknet ist, bevor du es stylst. 
6. Föhne immer von Ansatz bis in die Spitzen und stelle das Gebläse so niedrig wie möglich ein. Auf höheren Stufen wird das Haar stark aufgewirbelt und verknotet.
7. Glätteisen: ziehe die einzelnen Strähnen vom Ansatz bis in die Spitzen langsam durch. Wiederhole den Vorgang lieber mehrmals, statt einzelne Partien lange im Glätteisen zu lassen.
8. Lockenstab: Klemme die Spitzen nicht mit dem Lockenstab ab. Achte darauf, dass sie immer mit eingedreht sind. So vermeidest du Haarbruch und Spliss.

Page Top