Do’s & Dont’s für dünnes Haar

Thin hair don’t care? Nicht wirklich, denn wer träumt nicht von einer Power-Mähne und extra Volumen? Mit unseren Do’s & Don’ts rückt dünnes Haar in weite Ferne…

 

1. Ansatz-Boost

Volumen beginnt bereits am Ansatz. Instant Power verleiht dir unsere Blow-Dry Lotion. Einfach in das handtuchtrockene Haar sprühen, föhnen und fertig ist der voluminöse Ansatz.

 

2. Conditioner

Haarpflege mit Conditioner ist natürlich ein Muss. Falsch angewandt kann er allerdings das Haar beschweren und ihm Volumen nehmen. Deshalb sollte er nur in die Spitzen eingearbeitet werden und nicht am Ansatz. Unser Inner Power Conditioner ist ultra-leicht und gibt extra Kraft.

 

3. Cut

Je länger das Haar, desto eher hängt es sich aus und wird platt. Die Lösung: ein Stufenschnitt! Egal bei welcher Haarlänge zaubern Stufen extra Volumen. Unsere Tipps für den richtigen Stufenschnitt findest du HIER.

 

4. Styling

Wer sein Haar zwar glatt tragen, aber kein Volumen verlieren möchte, sollte auf ein Glätteisen verzichten. Es lässt die Haare dünner aussehen und sorgt für trockene, spröde Spitzen. Besser: Blow Dry! Dazu das Haar vom Ansatz an über eine Rundbürste föhnen. Das zaubert Volumen.

 

5. Finish

Dicker und voller wirkt dünnes Haar, wenn du Finish Schaum einarbeitest. Dabei ist es egal, ob du dein Haar föhnst oder an der Luft trocknen lässt. Wir empfehlen unser Volumenpracht Mousse.

 

Die besten Haarschnitte für dünnes Haar findest du HIER und die passendsten Stylings HIER.

 

Page Top