DIY Trick: Stehen dir kurze Haare?

Du bist kurz davor deine von der Kälte und trockenen Luft geschädigten Haare abzuschneiden? Bevor du das tust, solltest du mit einem einfachen Trick herausfinden, ob dir ein Short Cut wirklich steht.

Tools: Ein Lineal, ein Bleistift und ein Spiegel.

Steps: Stelle dich so vor den Spiegel, dass du dein Gesicht von der Seite siehst. Halte den Bleistift horizontal, so dass er dein Kinn berührt, und positioniere dann das Lineal vertikal unter deinem Ohr, so dass sich der Bleistift und das Lineal überkreuzen. Als Nächstes misst du die Distanz vom unteren Ende deines Ohrläppchens bis zur Spitze des Bleistifts.

Take a look: Wenn die Distanz von deinem Ohr zum Bleistift weniger als 5,72 cm beträgt: GO ‒ kurzes Haar (wie ein kinnlanger Bob) wird dir hervorragend stehen. Wenn der Abstand mehr als 5,72 cm beträgt, solltest du nicht allzu viel von deinem Haar abschneiden. Vielleicht reichen ja schon die Spitzen oder ein Long Bob.

OK, aber warum stimmt das? Laut John Frieda Stylist Giles Robinson geht es weniger um die Form des Gesichts, sondern mehr um den Winkel des Kieferknochens. Besprich dich einfach mit deinem Hairstylisten. Gemeinsam findet ihr sicher deinen individuellen Look und die richtige Pflege für dein geschädigtes Haar.

 

Dieser Artikel ist bei PureWow erschienen und wurde rechtmäßig über das NewsCred-Verlegernetzwerk lizenziert. Er wird nicht von John Frieda unterstützt oder in Auftrag gegeben. Bitte richten Sie alle Fragen hinsichtlich der Lizenzierung an legal@newscred.com.

 

 

Page Top