#johnfriedameets Hannah Schmitz

Bloggerin, Jurymitglied, Köchin und vor allem Mama – der Tag von Hannah Schmitz muss 48 Stunden haben! Sie ist Mutter von zwei Mädchen, hat ein Kochbuch veröffentlicht, sitzt in der Jury bei “Grill den Henssler” und arbeitet neuerdings im Restaurant Sonnenberg, wo sie dem bekannten Chefkoch Jacky Donatz über die Schulter blickt. Klingt nach viel Arbeit und trotzdem konnte sich Hannah Schmitz Zeit für unser Interview nehmen.

Welche ist deine Lieblingsmodestadt und warum?
New York. Dort ist alles erlaubt, es gibt keine No-Gos. Die unterschiedlichen ethnischen Einflüsse, in Verbindung mit dem New Yorker Pragmatismus. Viele Styles entwickeln sich aus dem Motto „Form Follows Function“. „Sex and the City“ ist ja schön und gut, aber hat mit der Realität nicht viel zu tun. Die Subways rauf und runter rennen, der Kälte oder Hitze trotzen. Da geht es nicht immer darum, schön in High Heels rum zu rennen. Das mag ich. Die Spitze des Eisberges ist für mich allerdings Iris Apfel. Für mich der Inbegriff der New Yorker Stilikone. Ich bin voller Bewunderung für diese Frau.

Was war der bisher wohl lustigste Moment in deiner Karriere?
Auf einer Party in New York wurde ich gefragt: “What are you doing?“ Ich war zu der Zeit ziemlich stolz darauf, dass ich auch ein Plätzchen in der Stadt gefunden habe und nun endlich das machen konnte was ich wollte. „I am a Food Consultant and Food Stylist“ schoss ich wie aus der Pistole mit Stolz geschwellter Brust und wartete auf die anerkennenden Blicke meines Gegenübers. Der widerrum sah mich nur irritiert an und vergewisserte sich ungläubig: „ So, you are styling nails and feet?“. Ich brauchte einen Moment, um zu schalten. Anscheinend war meine Aussprache zu undeutlich und der Gesprächspartner verstand „Foot“, also „Füße“ statt Food.

Deine persönlichen Top 3 Orte um Energie zu tanken?
Die Badewanne bei lauschigen 40 Grad.
Der Wehrenbach vor unserem Haus.
Die Berge in der Surselva, in der Schweiz.

Was ist dein Beauty Must-Have bei der Arbeit oder wenn du unterwegs bist?
Ein Haargummi und dunkelroter Lippenstift. Den kann man ganz zart auf Lippen und Wangen auftragen und wirkt sofort erfrischt oder kräftig und erzielt damit einen dramatischen Look.

Welche Rolle spielen deine Haare im Job?
Im Job habe ich sie meist aus dem Gesicht. Ich trage sie auch gerne offen, aber weder in der Küche beim Kochen, noch beim Mama-sein – die Kleine zieht gerne daran- ist meine Mähne besonders praktisch. Selbst bei Grill den Henssler stören sie beim Verkosten eher. Wenn ich sie offen trage und sie über dem Teller hängen, sieht die Kamera mein Gesicht kaum. Deswegen läuft es auch hier oft auf einen Pferdeschwanz oder Dutt hinaus. Ich mag das allerdings. Es ist definiert und aufgeräumt. Trotzdem ist es natürlich wichtig, dass sie schön glänzen und gesund sind. Das trägt immens zum Wohlbefinden bei. Egal was man macht.

Wem sollte man für Inspiration auf Instagram folgen?
Ich mag die Accounts von alovleyjourneysignebaywhatforbreakfast und ingwervanille

www.tummylove.de

Page Top